Das Praxishaus in der Burgerstraße 249

Unser aufwendig renoviertes Praxishaus hat eine lange und interessante Geschichte. Bauherr des Hauses war der Remscheider Fabrikant Friedrich Peter Dienes. Die 1869 gegründete Firma Dienes gehörte in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts zu den führenden Kaffeemühlenherstellern in Deutschland. Firmengründer Dienes bezog das Haus unweit seines Firmensitzes kurz nach Fertigstellung am 11. Januar 1930.

Den Entwurf des Hauses lieferte der ebenfalls in Remscheid tätige, bekannte Architekt Walter Völpel (1883–1945). Ein Anbau sowie die außenliegende Treppe wurde 1938 von Walter Völpel junior, ebenfalls Architekt, erstellt.

Die Villa, die zu den repräsentativen Wohnbauten im Stile des „Bergischen Herrenhauses“ zählt, ist nahezu original erhalten. Und gilt heute als ein anschauliches Beispiel des traditionalistischen Bauens, eine der wichtigsten Strömungen der deutschen Architekturgeschichte des 20. Jahrhunderts bis in die 1950er Jahre.

Das Haus mit umgebender Gartenanlage und altem Baumbestand wurde deshalb von der Stadt Remscheid unter Denkmalschutz gestellt.